Tabellensieger 2018

SVR Jugend 2

Eine starke Leistung über die gesamte Saison zeigte die hochmotivierte 2. Jugendmannschaft des SV Rednitzhembach. Dies wurde mit dem Meistertitel und 1. Platz in der 2. Kreisliga belohnt. Die Jugendbetreuer und Jugendtrainer Thomas Meier und Max Feistel konnten dabei auf insgesamt 9 Mädchen und Jungen zurückgreifen, die abwechselnd in festen Vierergruppen einschließlich Ersatzspieler antraten. Bei nur einer Niederlage gegen den TSV Georgensgmünd II und einem Unentschieden gegen den 1. FC Schwand II schlossen die Hembacher mit einem überragenden 25:3 die Runde ab. In der Rückrunde behielten die Hembacher eine weiße Weste. Träger des Erfolgs waren Kristina Bauer (9:4), Laura Fernandez Habermann (11:5), Finn Boldin (11:3), Max Busch (9:3), Kevin Nikolas (8:4), Simon Schmid (12:0), Noel Boldin (7:5), Theresa Fritzsch (4:8) und Oliver Herrler (8:2).

Weiter so!

Autor: Bärbel Sonnemann

Spielbericht 15.04.2018

Mannschaftsführer

Die Kleinsten sind die Größten! Das Aushängeschild der TT-Abteilung des SV Rednitzhembach ist in dieser Saison eindeutig die 2. Jugendmannschaft. Sie holte sich mit 25:3 Punkten deutlich vor dem Tabellenzweiten DJK Alersberg (21:7) den Meistertitel und damit den Aufstieg in die 1. Kreisliga. Herzlichen Glückwunsch an Kristina Bauer, Laura Fernandez Habermann, Finn Boldin, Max Busch, Kevin Nikolas, Simon Schmid, Noel Boldin, Theresa Fritzsch und Oliver Herrler. Die 1. Jugendmannschaft, die bereits in der 1. Kreisliga spielt, schlug sich recht ordentlich und schaffte den Klassenerhalt.

Für die 1. TT-Mannschaft stand der Abstieg aus der 3. Bezirksliga bereits vor den letzten drei Spieltagen fest. Gegen ESV Treuchtlingen (2:9), TV Büchenbach (2:9) und DJK Obermässing (4:9) war daher die Luft draußen. Die Hembacher, die durch den Weggang von Spitzenspieler Stefan Fürmann und häufigen krankheitsbedingten Ausfällen in diesem Jahr Federn lassen mussten, hoffen auf eine stabilere nächste Saison.

Die Zweite schloss die Runde mit einem zufriedenstellenden 4. Platz in der 2. Kreisliga ab. Für die Dritte hat es zum Schluss mit dem 8. Tabellenplatz nicht mehr für einen Verbleib in der 3. Kreisliga gereicht.

Erfreulich dagegen war die Mannschaftsleistung der Vierten in der 4. Kreisliga (4er). Mit den Siegen in den Punktspielen gegen den TSV Wolkersdorf II (8:5) und TV 1848 Schwabach IV (8:2) sicherten sich die Hembacher bereits am vorletzten Spieltag den 2. Tabellenplatz und damit einen Aufstiegsplatz in die 3. Kreisliga. Hervorzuheben sind die Einzelleistungen von den Spitzenspielern Fiedler (30:6) und Hinterholzinger (15:7).

Obwohl die Fünfte sich im Spiel gegen den in der Tabellenmitte platzierten SV Penzendorf III bis zum letzten Punkt wehrte, konnte sie ein 6:8 nicht verhindern. Im Doppel und Einzel holten Kithil und Fernandez C. fünf Punkte. Einen weiteren Sieg erzielte Pfitzke. Mit dieser Niederlage können die Hembacher die rote Laterne in der 4. Kreisliga (4er) nicht mehr abgeben.

Photo: die Mannschaftsführerinnen der Jugendmannschaften des SV Rednizhembach Kristina Bauer (links) und Laura Fernandez Habermann (rechts)

Autor: Bärbel Sonnemann

Spielbericht 25.03.2018

Die erste TT-Mannschaft des SV Rednitzhembach musste sich in der 3. Bezirksliga dem wesentlich stärkeren TTC Büttelbronn mit 3:9 geschlagen geben. Auf Hembacher Seite waren nur Brücher / Sonnemann gegen Tritz / Kreibiehl, Lämmermann gegen Tritz und Sonnemann gegen Kreibiehl erfolgreich. Nach nur 2 Spielstunden konnte man in der halleneigenen Küche der Gastgeber bei Pizzabrötchen … weiterlesenSpielbericht 25.03.2018

Spielbericht 03.02.2018

Der ersten TT-Mannschaft des SV Rednitzhembach waren die hochmotivierten Gegner vom TV 1848 Schwabach in der 3. Bezirksliga eine Nummer zu groß. So konnten die in Bestbesetzung angetretenen Schwabacher zusammen mit ihrem mitgebrachten Fanblock einen klaren 9:1 Auswärtssieg feiern. Lediglich Hembachs Spitzenspieler Florian Leidl stand bezogen auf die Ranglistenwerte auf Augenhöhe mit Schwabachs Nummer 2 … weiterlesenSpielbericht 03.02.2018

Spielbericht 21.01.2018

Die erste TT-Mannschaft des SV Rednitzhembach musste sich in der 3. Bezirksliga zu Beginn der Rückrunde mit einem klaren 2:9 gegen TV Hilpoltstein V geschlagen geben. Neben dem erfolgreichen Doppel von Leidl / Lettenbauer gegen Winkler / Kohlbrand blieb den Hembachern nur ein Einzelsieg durch den erfahrenen Reisner über den jungen Meier vergönnt. Die Hembacher Leidl und Brücher zeigten gegen Spitzenspieler Distler über 5 Sätze bis zum 9:9 hochklassiges Tischtennis, doch die letzten Bälle gingen jeweils an den etwas nervenstärkeren Hilpoltsteiner. Auch in den übrigen Begegnungen war für die Hembacher nichts mehr zu holen.

Die zweite Mannschaft überzeugte in der 2. Kreisliga im Spiel gegen den ersatzgeschwächten SC 04 Schwabach IV mit einem 9:3 Sieg. Grundstein hierfür waren die drei siegreichen Doppel Meier / Schornbaum, Fürnkäß / Schäfer und Atzler / Hinterholzinger. Weitere Punkte im Einzel holten Fürnkäß und Meier jeweils gegen Tzabazis, Schornbaum gegen Hausner, Atzler gegen Halbig und Fürnkäß gegen Väthjunker.

Die Dritte unterlag dem TV 1848 Schwabach in der dritten Kreisliga mit einem 4:9. Erfolgreich waren das Doppel Atzler / George und jeweils die Einzel von Atzler und George gegen Leonhardt und Krestel gegen Scheuerpflug. In der 4. Kreisliga (4er) setzte sich erwartungsgemäß die Vierte gegen die Fünfte mit 8:0 durch.

Die erste Jugendmannschaft festigte in der 1. Kreisliga durch den 8:5 Sieg gegen den TV Hilpoltstein II ihren Platz im Mittelfeld. Nach einer Punkteteilung im Doppel behielten die Hembacher durch die Siege von Bauer (3), Krug (2), Cerveny und Fernandez die Oberhand.

Die zweite Jugend bleibt in der 2. Kreisliga durch einen knappen 6:4 Erfolg gegen den TV 1848 Schwabach II weiterhin ungeschlagen. Die Punkte holten Bauer / Boldin, Bauer Kristina, Boldin (2), Herrler (2).

Autor: Bärbel Sonnemann