Halbzeitaktion „FUNino“ bei Greuther Fürth

Halbzeitaktion „FUNino“ bei Greuther Fürth

Sich einmal fühlen wie echte Fußballprofis…

Für 3 Kinder des SV Rednitzhembach wurde dieser Traum war. Beim 2.Ligaspiel Greuther Fürth gegen Dynamo Dresden durften 24 Kinder der Partnervereine in der Halbzeitpause auf dem Rasen beim FUNino ihr Können zeigen.

Zusammen mit Prof. Dr. Dr. Matthias Lochmann vom Institut für Sportwissenschaft und Sport ermöglichte das Kleeblatt-NLZ den Kickern der Jugendpartnervereine das Highlight vor 10.557 Zuschauern. Und die Fans fanden Gefallen am Einsatz der jungen Fußballer, so waren immer wieder Anfeuerungsrufe und Applause von den Rängen zu hören.

Hintergrund der Aktion war, den Besuchern im Sportpark Ronhof | Thomas Sommer, FUNino anschaulich darzustellen, denn das Fußballspiel auf insgesamt vier Minitore gehört nicht nur zum Ausbildungskonzept der Spielvereinigung sondern ist weithin eine gute Möglichkeit, Auge, Zusammen- und Umschaltspiel zu schulen. „FUNino bietet einfach viele Varianten die Fußballer weiterzuentwickeln. Auf eine einfache und vor allem spielerische Weise können wir viele Ziele erreichen und den Kindern immer wieder neue Bewegungsläufe, konzentriertes Gegenpressing und zielgerichteten Spielaufbau beibringen“, so der Sportwissenschaftler Prof. Dr. Dr. Matthias Lochmann. Und nebenher macht es einfach riesig Spaß, was den Kids auch an diesem Abend anzumerken war.

An dieser Stelle nochmal vielen Dank für das tolle Erlebnis und die sehr gute Organisation an die Verantwortlichen der SpVgg Greuther Fürth und Herrn Lochmann.