Hembis  erreichten wieder die Endrunde zum Lotto Bayern Hallencup

Hembis erreichten wieder die Endrunde zum Lotto Bayern Hallencup

Mit einem gemischten Team aus der ersten und zweiten Mannschaft sowie zwei U19-Spielern starteten die Jungs in die diesjährige Hallenkreismeisterschaft.
Im Vorrundenturnier in Wendelstein waren DJK Schwabach, 1. FC Schwand, TSV 04 Feucht und der SV Leerstetten die Gegner. Mit drei deutlichen Siegen und einem Unentschieden belegte die Mannschaft den ersten Platz und qualifizierte sich für die Zwischenrunde in Schwabach.

Dort bekam sie es in ihrer Gruppe mit dem favorisierten SC 04 Schwabach, dem TV 21 Büchenbach und dem SV Unterreichenbach zu tun. Die Jungs gewannen überraschend jedes Gruppenspiel, besiegten im Halbfinale den FC Wendelstein und qualifizierten sich verdient für die Endrunde zum Lotto Bayern Hallencup.

Beim Endrundenturnier in der sehr gut besuchten Halle in Hilpoltstein erzielte die ersatz- geschwächte Mannschaft etwas glücklos ein 2 : 2 gegen den TSV 1860 Weißenburg
und ein 0 : 0 gegen TSV Heideck.
Lediglich dem späteren Kreismeister TSV Wolfstein musste man sich verdient mit 0 : 3 geschlagen geben.
Somit blieb am Ende nur ein 6-Meterschießen um den 7. Platz gegen den Bayernligisten ASV Neumarkt, welches die Jungs mit 3 : 2 für sich entschieden.
Mit insgesamt nur einer Niederlage aus 3 Turnieren hatte sich die Mannschaft gegen viel namenhafte Konkurrenz durchgesetzt und den SVR hervorragend vertreten.